Die klassische Polimentvergoldung ist Oberflächenveredelung auf höchstem Niveau.

 

 

 

 

1/10000 mm dünnes Blattgold wird in traditioneller Handwerkstechnik auf das Objekt aufgebracht und mit Achatsteinen auf Hochglanz poliert.

 

Dies erfordert viele aufwändige Arbeitsschritte und Geduld. Materialien wie Kreidegrund, Vergolder-Stuckmasse, Farben und Patina stelle ich nach alten Rezepten selbst her.

Vergoldet und versilbert werden hochwertige Bilderrahmen, Skulpturen, Kircheninterieur und gefasste Möbel.

Zeitungsartikel Wiesbadener Kurier

 

 
© 2002